Der Rote platz

>> >> >> >> Der Rote platz

  1. Der Rote Platz ist eine der schnsten Pltze der Welt.
  2. Er nimmt eine Flche von mehr als 70 000 m ein und ist etwa 130 Meter breit und 695 Meter lang.
  3. Im 15 .Jahrhundert wird er zum erstenmal in den alten Chroniken erwhnt.
  4. Fast alle Wege, die von allen Seiten des russischen Landes nach Moskau fhrten, mndeten auf dem Roten Platz .
  5. Schon damals war er ein groer Handelsplatz.
  6. Von frh bis spt drngte sich hier miges und fleiiges Volk.
  7. Auf dem Roten Platz erfuhr man alle Neuigkeiten.
  8. Seinen Namen erhielt der Platz im 17 .Jahrhundert.
  9. Damals bedeutete dieses Wort schn, was heute nur rot bedeutet.
  10. In den Jahren 1555 bis 1561 baute man auf dem Platz die Basilius-Kathedrale.
  11. Sie wurde auf Befehl des Zaren Iwan IV (des Vierten) - als Siegesdenkmal anllich der Vereinigung der Reiche Kasan und Astrachan mit Ruland errichtet.
  12. ber 300 Jahre wute niemand , wer der Erbauer dieser wunderschnen Kathedrale war.
  13. Im Jahre 1896 fand man in alten Handschriften Hinweise auf die russischen Meister Barma und Postnik.
  14. 1957 wurde eine andere Handschrift gefunden, aus der man schlieen konnte, da Postnik und Barma ein und dieselbe Person waren, nmlich der Baumeister Postnik Jakowlew, genannt Barma.
  15. Vor der Basilius-Kathedrale steht das Denkmal fr Minin und Posharski.
  16. Es ist das erste weltliche Denkmal, das in Moskau aufgestellt wurde.
  17. Bis 1930 stand es in der Mitte des Roten Platzes, gegenber der Kremlmauer.
  18. Dieses Monument wurde zu einem wirklichen Nationaldenkmal Rulands.
  19. Rechts der Basilius-Kathedrale erhebt sich der wichtigste Turm der Kremlmauer,der zum Symbol Moskaus gewordene Spasski-Turm.
  20. Die erste Uhr wurde am Spasski-Turm Ende des 15. Jahrhunderts angebracht.
  21. Die Uhr wiegt etwa 25 Tonnen.22)Hier gibt es auch das Staatliche Historische Museum.
  22. Das Historische Museum wurde einige Jahre restauriert.
  23. Zum 850. Jubilaum Moskaus wurde es wiedererffnet.

Son Max , 9 A